Direkt zum Inhalt springen

Wärmeverbund

Wärmeverbund

Seit September 2006 ist der Wärmeverbund mit Holzschnitzelheizung in Betrieb und versorgt neben den vier öffentlichen Gebäuden der Gemeinde Lupsingen bereits 34 Liegenschaften und über 75 Wohneinheiten im Dorfkern von Lupsingen mit Wärme. Es sind rund 1'200m Fernleitung vorhanden.

Die Einwohnergemeinde Lupsingen erstellt, betreibt und unterhält die Heizzentrale mit einer Holzschnitzelfeuerung als Grundlastkessel und einem Spitzenlastkessel sowie ein Fernwärmenetz.

Im Wärmeverbundreglement sind die Planung, Ausbau, Betrieb und Finanzierung geregelt. Die Gemeinde verpflichtet sich, während der Heizperiode die Wärmebezüger im Rahmen des vereinbarten Bedarfes mit Wärme für die Raumheizung und für das Brauchwarmwasser zu beliefern. Die Anschlussbedingungen zwischen Einwohnergemeinde als Betreiberin und den privaten Wärmekunden sind jeweils in einem Wärmeliefervertrag geregelt.

Die Betriebskommission Wärmeverbund ist eine ständige Kommission und berät den Gemeinderat in allen Belangen der Fernwärmeheizung.

Perimeterplan

Die Gemeindeverwaltung beantwortet Ihnen gerne weitere Fragen.